40 jähriges Gründungsfest

am .

Beim SV Hunderdorf gab es dieses Jahr gleich zwei Gründungsfeste zu feiern. Zum einen konnte die Abteilung Tennis auf ihre erfolgreiche 40-jährige Geschichte zurückblicken und zum Anderen die Volleyballer(innen) auf stolze 20 Jahre. Hierzu luden die beiden Abteilungen um ihre Vorstände Matthias Bugl (Tennis) und Nadine Kunze (Volleyball) zum Fest auf dem Sportgelände des SV Hunderdorf ein. Als erstes starteten die Tennisler mit einem Ü-40 Mixed-Doppelturnier in den Festtag.

Vereinsmeisterschaften 2018

am .

Am vergangenen Wochenende führte die Tennisabteilung des SV Hunderdorf die Vereinsmeisterschaften in den Einzelkonkurrenzen durch. Bei letztendlich doch noch wohlgesonnenem Wettergott konnten die zahlreichen Zuschauer spannende Matches verfolgen. Den Titel bei den Herren 50 sicherte sich in diesem Jahr Hans Freundorfer, der sich im Finale gegen Heinz Hentschirsch durchsetzen konnte. Bei den Damen stießen Claudia Miedaner und Verena Krieg gegen Teresa Prietsch und Veronika Hanner ins Finale vor. Letztlich musste in einem packenden Spiel der Match-Tiebreak über den Sieg entscheiden, den Claudia Miedaner nach hartem Kampf für sich verbuchen konnte. Bei den Herren standen sich dieses Jahr Armin Mauerer und Florian Schötz gegenüber. Sie konnten sich in ihren Halbfinalspielen gegen Ewald Scherl und Matthias Bugl durchsetzen. In einem interessanten Spiel behielt Florian Schötz die Oberhand und verteidigte somit seinen Titel. Die Siegerehrungen werden kommenden Samstag im Rahmen der 40-Jahr Feier der Tennisabteilung abgehalten. 
 
Endspielteilnehmer
Bild: Endspielteilnehmer Herren 50, Damen, Herren
Heinz Hentschirsch, Hans Freundorfer, Claudia Miedaner, Verena Krieg, Florian Schötz, Armin Mauerer (von links)

 

Spielberichte Spieltag 7

am .

Bambini 12 des SV Hunderdorf werden Vizemeister
 
In den letzten beiden Spielen der Bambini 12 des SVH konnten klare Siege erzielt werden. Gegen den TC Rinchnach erspielten sich die SVHler einen 6:0 Sieg. Nico Weidemann, Florian Rampf, Paul Winklmeier und Mariella Bielmeier konnten ihre Matches souverän für sich entscheiden. Auch in den beiden Doppeln um Weidemann/Rampf und Winklmeier/Bielmeier lies man nichts anbrennen.
Im letzten Spiel der Saison war man beim TC Viechtach zu Gast. Wiederum traten Weidemann, Rampf, Winklmeier und Bielmeier zu den Einzeln an. Lediglich Bielmeier musste sich knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben, die restlichen Spiele konnte man, ebenso wie die folgenden Doppel um Weidemann/Rampf und Winklmeier/Bielmeier, siegreich gestalten und stellte somit auf das Endergebnis von 5:1. Am Ende der Saison steht somit ein hervorragender zweiter Platz in der Kreisklasse 2.
 

Im letzten Spiel dieser Saison empfingen die Bambini 12 II den TF Bodenmais.  Valentin Scherz und Jakob Obermeier gewannen ihre Einzel klar, während  Jasmin Huber und  Julius Seidl den Gästen Sieg und Punkte überlassen mussten. Das Zweier-Doppel Seidl/Scherz behielt in seinem Match die Oberhand. Das Einser-Doppel Huber/Fabio Dietl verlor. So trennte man sich mit einem leistungsgerechten Endergebnis von 3:3. In der Abschlusstabelle belegt das Bambini 12 II -Team somit einen guten vierten Platz.

Spielberichte Spieltag 6

am .

Damenmannschaft ungeschlagen Vizemeister. 

Die Damenmannschaft des SV Hunderdorf blieb auch am letzten Spieltag der Saison gegen den TC Gottfrieding mit einem 3:3 ungeschlagen. Nach den Einzeln von Kathrin Wilhelm (6:4 6:4), Ramona Höpfl (6:1 6:0), Verena Krieg (2:6 2:6) und Teresa Prietsch (3:6 1:6) war der Spielstand bei 2:2. Im Einser-Doppel konnten Wilhelm/Höpfl (7:6 4:6 10:3) noch punkten wobei das Zweier-Doppel Miedaner/Prietsch 7:5 2:6 5:10 abgegeben werden musste. Somit wird der 2. Tabellenplatz fest gemacht und die Vizemeisterschaft kann gefeiert werden.
 

Die Herren 30 konnten leider auch ihr letztes Spiel gegen den TC Ittling nicht siegreich gestalten. Bereits im Vorfeld war klar, dass man sich gewaltig strecken muss um überhaupt eine Chance auf die Punkte haben zu wollen, da aus unterschiedlichen Gründen nur 4 Spieler zum Match antreten konnten und somit bereits vor dem ersten Ballwechsel ein 0:3 aufzuholen war. Dies gelang leider nicht, da alle Einzel um Florian Schötz, Ewald Scherl, Armin Mauerer und Matthias Bugl abgegeben werden mussten. Für den Ehrenpunkt zum 1:8 sorgte das Doppel Scherl/Bugl. Schötz/Mauerer hingegen, gaben ihr Doppel im Match-Tiebreak ab.

Die Herren des SVH traten in ihrem letzten Spiel beim TC Grün-Weiß Teisnach an. Christopher Hanner, Michael Röckl und Johannes Riepl mussten ihre Einzel klar abgeben. Michael Prietsch konnte sein Match sehr spannend gestalten und dennoch reichte es am Schluß nach hartem Kampf nicht für einen Sieg - mit 17:19 ging der Match-Tiebreak an den Gegner. Die Doppel Partien waren ausgeglichen und wurden dementsprechend auch punkte mäßig aufgeteilt - das Einser-Doppel um Hanner/Prietsch gaben den Punkt mit 5:7 und 4:6 ab, wohingegen das Zweier-Doppel um Röckl/Riepl ihr Match mit 7:6 und 7:6 siegreich beenden konnten. Somit steht am Ende ein 1:5 und ein guter 5. Platz in der Abschlusstabelle.
 
Junioren 18 des SV Hunderdorf beenden Saison als Vizemeister
 
Im letzten Spiel ging die Reise zum TC nach Wurmannsquick. Mit einem Sieg konnten die Junioren den zweiten Platz in der Kreisklasse 1 festigen und ist ihnen bei den ausstehenden Spielen auch nicht mehr zu nehmen. Während Quirin Weber und Tobias Kapfelsberger ihre Einzel noch abgeben mussten, so konnten Maximilian Wolff und Julius John ihre Matches siegreich gestalten. In den Doppeln konnten wiederum klare Siege eingefahren werden. Das Einser-Doppel Weber/Kapfelsberger und das Zweier-Doppel Wolff/John fuhren den am Ende verdienten 4:2 Sieg ein.
 
Einen ungefährdeten Sieg fuhr die Bambini 12 I Mannschaft des SVH ein. Gegen den TC Lindberg konnten Nico Weidemann, Paul Winklmeier und Mariella Bielmeier ihre Einzel gewinnen. Nur Florian Rampf musste sein umkämpftes Spiel im Match-Tiebreak abgeben. Das Einser-Doppel Weidemann/Rampf und das Zweier-Doppel Winklmeier/Bielmeier stellten mit ihren klaren Siegen auf das verdiente Endergebnis von 5:1. 

Die Bambini 12 II waren beim TC Rot-Weiß Deggendorf zu Gast. Durch die Erfolge von Jasmin Huber, Julius Seidl und Valentin Scherz und nach  der knappen Niederlage von Fabio Dietl im Match-Tiebreak führte man nach den Einzeln 3:1. Nachdem das Einserdoppel Huber/Dietl trotz hervorragenden Einsatzes  nicht gewinnen konnte, lag es am Zweier-Doppel Scherz/Jakob Obermeier, den Gesamtsieg einfahren zu können. Den beiden gelang es, das Match für sich zu entscheiden, was den 4:2 Gesamtsieg bedeutete.

 
Die Kleinfeld U10 Mannschaft des SVH bestritt ihr letztes Saisonspiel ebenfalls gegen den TC Rot-Weiß Deggendorf. Am Ende musste ein knappe 4:6 Niederlage hingenommen werden. Simon Obermeier und Jolanda Söldner konnten die Punkte in ihren Einzeln einfahren. Die anderen Matches gingen an den Gegner. Somit zeigte der Punktestand nach den Einzeln ein 2:6. Die tapfer aufspielenden Hunderdorfer zeigten aber Moral und konnten die Doppel um Tanja Batt/Lena Wartner und Sarah Zeitlhofer/Simon Obermeier siegreich gestalten. In der Abschlusstabelle belegt man somit den 6. Platz