Vereinsmeisterschaft und Saisonabschlussfeier 2016

am .

 

Vereinsmeister im Tennis ausgespielt

 

 

Veronika Hanner, Florian Schötz und Kornelius Klar waren erfolgreich



Am Wochenende fanden die Vereinsmeisterschaften der Tennisabteilung des SV Hunderdorf in den Einzelkonkurrenzen statt. Das Finale bei den Herren bestritten Karlheinz Schießl und Florian Schötz. Das äußerst spannende Match war von tollen Ballwechseln geprägt, was vor allem für den 2. Satz zutraf, den dann Florian Schötz für sich entschied und somit den Titel erfolgreich verteidigen konnte.  Platz 3 belegte Christopher Hanner. Im End- spiel der Herren 50 trafen Kornelius Klar und Heinz Hentschirsch aufeinander.

 

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen sahen die Zuschauer ein gutes Spiel, welches Kornelius Klar für sich entscheiden konnte und somit Vereinsmeister 2016 bei den Herren 50 wurde. Bei den Damen hatten sich in der Vorschlussrunde Veronika Hanner gegen Verena Krieg, und Claudia Miedaner gegen Teresa Wührl für das Endspiel qualifiziert. Dieses war von langen und sehenswerten Ballwechseln gekennzeichnet. Veronika Hanner konnte schließlich die entscheidenden Punkte machen und trug sich so in die Liste der Vereinsmeisterinnen ein. Abteilungsleiter Matthias Bugl gratulierte den Siegern und Platzierten, die Sachpreise erhielten, zu deren Erfolgen. Er hob dabei die Fairness aller Aktiven hervor und und würdigte deren gezeigte Leistungen.

Dann ging er auf die abgelaufenene Verbandsspielrunde ein, an der sich der SV Hunderdorf mit sieben Mannschaften beteiligt hatte. Das herausragende Ergebnis war dabei die Meisterschaft der Damen in der Bezirksklasse 2. Dieses Abschneiden berechtigt zum Aufstieg in die Bezirksklasse 1. Dies ist der höchste Erfolg einer Mannschaft der Tennisabteilung. Mit Freude und großem Engagement seien die Spielerinnen Veronika Hanner, Kathrin Wilhelm, Claudia Miedaner, Waltraud Bauer, Verena Krieg und Teresa Wührl an ihre Spiele herangegeangen, so der Abteilungsleiter. Matthias Bugl reichtete auch Worte des Dankes an Trainer Klaus Gebhardt, der das Team in jeder Hinsicht stets voll unterstützt habe. Die Damen erhielten Blumen und werden sich ein neues Trikot beschaffen, das von der Abteilung gesponsert wird. Hans Feundorfer, der Erste Vorsitzende des SV Hunderdorf, überbrachte die Glückwünsche des Hauptvereins. Man sei stolz auf die Spielerinnen mit Trainer Klaus Gebhardt. "In der Abteilung läuft es," betonte Freundorfer. Zur Beschaffung der neuen Trikots überreichte er eine Geldspende. Dritter Bürgeremsiter Max Höcherl übermittelte die Glückwünsche von Bürgermeister Hans Hornberger und im Namen des Gemeinderates. Es herrsche große Freude über das hervorragende Ergebnis der Hunderdorfer Tennisdamen, auf das alle stolz sein können, so Max Höcherl. Er überreichte im Namen der Gemeinde ebenfalls eine Geldgeschenk. Veronika Hanner, die Mannschaftsführerin, gab ihrer Freude darüber Ausdruck, dass das Team Meister geworden sei und betonte den guten Zusammenhalt in jeder Hinsicht. Sie richtete Worte des Dankes an den Trainer, die Abteilungsleitung und die Vereinsführung. Die Mannschaftsführerin übergab eine Collage und meinte, dass diese Sammlung von Bildern über die abgelaufene Saison einen ehrenvollen Platz im Tennisheim erhalten werde. In fröhlicher Runde wurde die Meisterschaft dann noch ausgiebig gefeiert.


Das Bild zeigt v.l. Abteilungsleiter Matthias Bugl, Heinz
Hentschirsch, Veronika Hanner, Claudia Miedaner und Kornelius Klar.


Das Bild zeigt  vorne v.l. das Damenmeisterteam Claudia Miedaner,
   Verena Krieg, Teresa Wührl, Veronika Hanner, Waltraud Bauer,es fehlt
   Katrin Wilhelm) hinten v.l. Max Höcherl, Matthias Bugl, Klaus Gebhardt,
   Hans Freundorfer.